bitcoin-tresor

Hallo Bitcoin-Nutzer

mein Name ist Sascha. Ich bin der Autor dieser Seite und beschäftige mich schon längere Zeit mit der Kryptowährung Bitcoin. Ich möchte dir auf meiner Seite aber nicht die Technologie erklären die hinter Bitcoin steckt, weil es dazu bereits ausreichend Material im Netz gibt, das sich mit diesem Thema beschäftigt. Vielmehr schreibe ich diese Zeilen aus Sicht eines Bitcoin-Users. Mich beschäftigt der Umgang mit der digitalen Währung in unserem täglichen Leben – die Vorteile und auch Nachteile die beim Umgang mit Bitcoins entstehen. Einer der wohl markantesten Nachteile der Kryptowährung Bitcoin ist, dass wir für die Sicherheit unserer Bitcoins selbst verantwortlich sind. Die Gründe dafür sind vielschichtig und für den Laien nicht immer auf den ersten Blick erkennbar.

Wie sicher sind Ihre Bitcoins?

Bei Bitcoin-Transaktionen handelt es sich um anonymisierte One-Way-Transaktionen. Somit können fälschlich versendete Bitcoins nicht mehr zurückgeholt werden. Aus diesem Grund sollten Sie sich der Empfänger-Adresse sehr sicher sein. Zudem handelt es sich um eine Peer-to-Peer Technologie bei der, zumindest im Grundgedanke, die Bitcoins lokal in einer Wallet auf unserer Festplatte gespeichert sind. Im Falle eines Defektes oder dem Verlust unserer Zugangsdaten zur eigenen Wallet kann nicht mehr auf die Bitcoins zugegriffen werden – sie sind damit verloren. Es liegt hier in unserer eigenen Verantwortung eine Sicherung unserer Daten anzulegen, auf die wir im Falle eines Schadens zurückgreifen können. Beim Thema Sicherheit geht es aber in erster Linie auch um den Schutz unseres Privat-Key. Denn wer über den Privat-Key einer Wallet verfügt, kann auch über die dahinter gespeicherten Bitcoins verfügen. Deshalb sollte der Privat-Key niemals in die Hände Dritter gelangen!

Aus Gründen der Bequemlichkeit und der ständigen Zugänglichkeit zu unseren Bitcoins auch von unterwegs aus, legen viele Nutzer ihre Bitcoins auf sogenannte Online-Wallets, die sich sehr benutzerfreundlich um die Verwaltung unserer Privat-Keys und damit unserer Bitcoins kümmert. Doch das diese Wallets 24/7 online verfügbar sind hat auch seine Nachteile, denn dadurch stehen die Wallets auch Rund um die Uhr für Angriffe zur Verfügung. Das Interesse der Hacker unsere Bitcoins zu stehlen ist gerade auch durch den doch mittlerweile beachtlichen Marktwert der Bitcoins enorm.

Noch schlimmer wird es, wenn Bitcoin-Nutzer bedenkenlos ihr Guthaben auf Wechsel- oder Tradingplattformen parken. Denn die Vergangenheit hat bereits mehrfach gezeigt, dass gerade diese im Interesse der Hacker liegen.

Doch wie kann man nun seine Bitcoins schützen?

Wie in vielen anderen Bereichen fängt es auch hier damit an, dass Sie die Zugangsdaten zu Ihren Wallets so sicher wie nur irgendwie möglich verwahren und Passwörter wählen, die möglichst schwer zu knacken sind. Wann immer es möglich ist bzw. das jeweilige System es anbietet, sollten Sie mehrstufige Login bzw. Auszahlungsabwicklungen nutzen. Sollten Sie eine Wallet lokal auf Ihrem Rechner betreiben ist ein sicheres Backup unumgänglich, auf das Sie im Schadensfall zurückgreifen können.

Eine weitere sehr sichere Möglichkeit seine Bitcoins zu schützen, besteht darin sie auf einem Paper-Wallet zu sichern. Dabei liegt eine Kombination aus Public-Key mit zugehörigem Private-Key nur in Form eines Papier-Ausdrucks vor und ist nirgendwo digital gespeichert. Ihr sendet nun eure Bitcoins an den Puplic-Key der Paper-Wallet und die Bitcoins sind somit unzugänglich aufbewahrt. Nur wer im Besitz der Paper-Wallet ist, kann damit auch über die darauf hinterlegten Bitcoins verfügen. (Tipp: Auch eine nette Möglichkeit, Bitcoins zu verschenken!). Ausgeben lassen sich die Bitcoins so aber nicht. Dazu muss die Kombination aus Puplic- und Private-Key erst wieder in eine digitale Wallet eingegeben werden, um sie dadurch wieder zugänglich zu machen. Anleitungen dazu finden Sie zur Genüge im Netz (Links reiche ich in Kürze nach!). Es ist damit eine sichere wenn auch sehr aufwändige Art sein Bitcoins aufzubewahren. Und es bringt noch weitere Nachteile mit sich. Denn: Papier ist zwar bekanntlich geduldig, aber leider auch sehr anfällig gegen Feuer und Nässe. Wenn ihr euch also entscheiden solltet eure Bitcoins in Form einer Paper-Wallet aufzubewhren, stellt sicher, dass das wertvolle Papierstück nicht nur vor Dieben sondern auch vor den Elemten geschützt lagert. Ein Backup (Kopie) eurer Paper-Wallet ist auch hier nahezu unumgänglich.

Solltet ihr im Besitz größerer Summen Bitcoin sein, sollte auch folgender Punkt beachtet werden, der nur zu gerne außer acht gelassen wird: Was passiert mit den Bitcoins, wenn euch etwas zustößt? Für den Fall der Fälle sollte eine Person eures Vertrauens darüber informiert sein, wie die Hinterbliebenen an das Guthaben kommen, wenn sie selbst sich nicht mehr darum kümmern können. Denn, was hilft ein Erbe, zu dem man nicht das passende Passwort hat!

Hardware Wallet

Kommen wir zum Problemlöser der aktuell den Markt erobert: der Hardware Wallet. Die Hardware Wallet schützt Ihren Private-Key vor Hackern. Dieser ist dabei nur auf der Hardware Wallet gespeichert und verlässt diese niemals! Wer die hinterlegten Bitcoins versenden möchte, muss immer auch im Besitz der Hardware Wallet sein. Um Bitcoins ausgeben zu können, wird die Transaktion in einer kompatiblen App angewiesen. Diese leitet die Transaktion auf die Hardware Wallet. Dort wird die Transaktion dann, üblicherweise nach der Eingabe einer entsprechenden PIN, mit dem Private-Key unterzeichnet und zur Bestätigung zurück an die App gesendet. Erst nach dieser Sicherheitsstufe wird die Transaktion auch wirklich ausgeführt.

Hardware Wallets kommen in vielfältiger Form daher. Die einen funktionieren wie ein USB-Stick, andere sind im Format einer Kreditkarte und arbeiten mit NFC- oder BLE-Technologie. Sie Kombinieren die Sicherheit einer Paper-Wallet mit der einfachen Zugänglichkeit einer Online-Wallet. Je nach eigenem Bedarf sind sie eher für einen Safe oder für die Hosentasche geeignet. Und genau mit dieser Thematik befasst sich diese Seite. Sie soll Ihnen einen Überlick über den Markt verschaffen und Ihnen helfen, eine für sich und Ihre Situation passende Hardware Wallet zu finden. Klicken Sie sich doch gleich mal zur Marktübersicht!

News

Hallo Bitcoin Welt!

Willkommen auf meiner neuen Seite rund um das Thema Bitcoin Hardware Wallet. Für den ersten Schritt habe Ihnen eine Marktübersicht der aktuell erhältlichen Bitcoin Hardware Wallets zusammengestellt. Dazu habe ich zu den einzelnen Geräten alle relvanten Daten und Fakten zusammengetragen und die Geräte entsprechend mit Bezugsquellen verlinkt. Ich werde diese Liste möglichst aktuell halten und … Weiterlesen …

0 comments